TTT – die dicksten Bücher des Jahres

Huhu ihr Lieben,

es ist wieder Donnerstag. Also Zeit für den Top Ten Thursday von Weltenwanderer. Dieses Mal geht es um die 10 dicksten Bücher, dir ich dieses Jahr gelesen habe. Normalerweise habe ich ja immer dicke Schinken dabei. Nur dieses Jahr bin ich ja nicht ganz so aktiv am Lesen gewesen.

  1. Winters zerbrechlicher Fluch“ von Julia Adiran mit 750 Seiten
  2. Iasanara – Der Gardegeneral“ von A. v. G. Koopmanns mit 692 Seiten
  3. Iasanara – Der Herzog der Orks“ von A. v. G Koopmanns mit 660 Seiten
  4. Blutflamme“ von Kim Harrison mit 576 Seiten
  5. Rule of Wolves“ von Leigh Bardurgo mit 576 Seiten
  6. Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer mit 560 Seiten
  7. „King of Scars“ von Leigh Bardurgo mit 512 Seiten
  8. Schattenelfen – Der gläserner Kaiser“ von Bernhard Hennen mit 448 Seiten
  9. Eowyn – Das Erwachen der Jägerin“ von Elvira Zeißler mit 372 Seiten
  10. Die Chroniken von Peter Pan“ von Christina Henry mit 368 Seiten

Welche Bücher kennt ihr davon?

Ein Kommentar

  1. Guten Morgen Chia 🙂

    Mir gehts ähnlich wie dir. Normalerweise lese ich gerne dicke Schinken, aber dieses Jahr waren da auch nicht viele dabei gewesen. Dafür fehlte mir einfach die Zeit.
    Vom sehen her kenne ich die Bücher alle, gelesen habe ich bisher nur „Die Seiten der Welt“ (was schon ewig her ist) und „Die Chroniken von Peter Pan“ (was mir richtig gut gefallen hatte). Letzteres hab ich auch dieses Jahr gelesen, ist heute aber nicht auf meiner Liste dabei.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine dicksten Wälzer

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.