Mein Jahresrückblick auf 2022

Huhu ihr Lieben,

das Jahr 2022 ist nun vorbei und es ist Zeit das Jahr Revue passieren zulassen. Dieses Jahr war ich hier wieder aktiver als letztes Jahr. Schauen wir gemeinsam auf die Bücher, die ich gelesen habe, was sich hier auf dem Blog getan hat und wo bei mir im Leben passiert ist.

Gelesen habe ich 25 Bücher mit 11.919 Seiten. Außerdem habe ich 2 Hörbücher mit 39 gehörte Stunden und 15 Minuten gehört. Wobei der Dezember der lesestärkste Monat war mit 8 Büchern. Das war wirklich mal ein Endspurt. Ich muss aber auch sagen, dass es Monate gab in denen ich keine Bücher beendet habe.

Hier habe ich euch meine Top 10 für 2022 zusammen gestellt:

1. „Schattenelfen – Blutkönigin“ von Bernhard Hennen
2. „Eowyn – Die Entscheidung der Kriegerin“ von Elvira Zeißler
3. „Iasanara – Der Gardegeneral des Elbenkönigs“ von A. v. G. Koopmanns
4. „Winters zerbrechlicher Fluch“ von Julia Adrian
5. „Blutflamme“ von Kim Harrison
6. „Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland“ von Christina Henry
7. „King of Scars“ von Leigh Bardurgo
8. „Feel me Forever“ von Amy Baxter
9. „Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer
10. „Zwischen Herz und Thron“ von Christin Thomas

Die Rezis hab ich euch im jeweiligen Titel verlinkt.

Gehört habe ich dieses Jahr „Die Hexenholzkrone 1“ von Tad Williams. Den zweiten Teil habe ich dann relativ schnell durchgehört und bin sehr begeistert. Deswegen geht es gleich weiter mit „Das Reich der Grasländer Teil 1“ Mit ins neue Jahr nehme ich folgendes Buch:

Neben neuen Rezis gab es natürlich auch den ein oder anderen Beitrag bzw. Aktion, die hier erschienen sind.

Meine kleine, große Bücherfee hat ihre ersten Buchempfehlungen hier abgegeben. Die findet ihr unter „Mirwawens Bücher„. Sie hat da mittlerweile unheimlich Spaß dran. Sie brauch nur noch etwas länger um ihre Texte zu schreiben.

Dann hat sich im Mai hier das Design verändert. Ich bin weg vom Lila!! Jahrelang hat mich die Farbe hier begleitet. Doch es musst etwas Neues her. Also kam hier mehr Grün rein, der Header wurde aktualisiert und auch meine Banner für Rezensionen, Aktionen etc.

Zwischen drin war ich wieder aktiver beim Top Ten Thursday von Weltenwanderer. Eine andere Aktion war #buchstattskandalwm von Ankas Geblubber. Somit kam dieses Jahr schon wieder einiges zusammen.

2022 war ein echt turbulentes Jahr. Es hat einfach schon blöd gestartet, weil ich mir einen neuen Arbeitgeber suchen musste. Doch nach einigem hin und her habe ich wirklich einen super tollen gefunden.
Als Familie haben wir viel Zeit draußen mit dem Hund verbracht. Seien es die typischen Spaziergänge oder auch die tollen Wochenenden im Garten. Dort haben wir gezeltet und die Zeit einfach genossen. So konnten wir alle Energie tanken und auch mal abschalten vom turbulenten Alltag.

Im Sommer war dann klar, dass unsere kleine Familie noch Zuwachs bekommen wird. Zunächst war es sehr überraschend. Doch die Freude auf den kleinen Bauchzwerg war riesig. Nur hat sich das Glück zwischen drin etwas getrübt. Denn wie ich im letzten Monatsrückblick ja schon gesagt habe, hat sie einen offenen Rücken. Deswegen war ich auch öfters zu Kontrolluntersuchungen und durfte auch schon eher meine Arbeit niederlegen. Das war schon einiges an Veränderung, die uns alle mitgenommen hat. Wir wissen halt auch, das einiges nächstes Jahr noch auf uns zu kommt.
Meine Lieben geben mir aber viel Kraft. Zwischen drin verwöhnt mich meine bessere Hälfte auch mit tollem Gebäck, wie die tollen Apfelrosen oben auf dem Bild. Auch die drei Kleinen und die Fellnasen haben mir viel Kraft gegeben.

2 Kommentare

  1. Guten Morgen Chia!

    Bei deinen Highlights fällt mir sofort Winters zerbrechlicher Fluch ins Auge – das lese ich nämlich gerade! Bzw. bin ich jetzt schon beim 2. Band und ich muss sagen, dass es mir wieder außerordentlich gut gefällt! Ich mochte ja schon die dreizehnte Fee der Autorin so gerne!

    Die Chroniken von Alice, da kenne ich nur Band 1. Den fand ich echt gut, aber bis dann endlich der 2. rauskam hatte ich so viel vergessen und irgendwie keine Lust mehr. Das war irgendwie schade… aber einen re-read wollte ich auch nicht starten – deshalb konzentriere ich mich jetzt auf die Einzelbände, die mich sehr neugierig gemacht haben. Rotkäppchen ist auch schon eingezogen und soll auch bald gelesen werden!

    Oh und Tad Williams! Diese Reihe liebe ich auch sehr und ich warte so sehnsüchtig auf die Fortsetzungen! Ich hoffe, ich komme wieder gut rein, denn die Grasländer hab ich im Juni 2020!!! gelesen und die weiteren Bände sind noch nicht in Sicht…

    Ich wünsch dir ein wunderschönes Jahr und dir und deiner Familie alles Gute <3

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Jahresrückblick

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.