Rezension: Der Tote am Maibaum

»Guat schaut des fei ned aus.« – Dass der ortsbekannte Bauunternehmer Bertram Brunnrieder aufgeknüpft am Maibaum von Wolnzach hängt, mitten im Herzen der Marktgemeinde, zwischen Kirche, Rathaus und Gasthof »Zur Post«, irritiert die Wolnzacher doch ziemlich. Schnell brodelt die Gerüchteküche und wilde Geschichten werden herumgetratscht, sogar ein Mafiamord wird erwogen. Aber nix Genaues weiß man halt nicht, und die Kriminaler […]

Weiterlesen

Rezension: Eine Frage von Leben und Tod

Lupina lebt allein als kesse Halblingsdame in Garbath, der großen Hafenstadt der Menschen – unter Händlern, Huren und Halunken. Tag für Tag führt sie hartnäckig einen Kleinkrieg gegen die Gedanken- und Rücksichtslosigkeit, gegen Ruppigkeit und Benachteiligung. Ihren Kampf ums Dasein ficht sie mit ihren ganz eigenen Waffen aus: mit galligem Humor scharfem Verstand, Dreistigkeit und notfalls auch Hochstapelei. Ihre ganze […]

Weiterlesen

Rezension. Sonntags Tod

Die Welt in der kleinen Stadt scheint in Ordnung zu sein – bis der Hotelier Richard seine Frau Verena und sich selbst tötet. Ira Wittekind kehrt zur Beerdigung ihrer Freunde an den Ort ihrer Kindheit zurück. Die Reporterin wird wenig später Zeugin, als eine halb verweste Leiche in einer verwahrlosten Wohnung gefunden wird. Und dann entdeckt sie den tragischen Zusammenhang zwischen dem […]

Weiterlesen