Rezension: King’s Legacy – Alles für dich

[Werbung] Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar.

Jaxon King kann nichts mehr überraschen. Der Besitzer des angesagten New Yorker Clubs King’s Legacy hat schon viel gesehen. Die große Liebe? So etwas gibt es nicht. Dann trifft er auf Hope, die neue Kellnerin, und auf einmal ist alles anders.
Hope Vanderwall ist durch die Hölle gegangen. Jetzt will sie in New York neu anfangen. Ein eigenes Leben, nach all den Jahren. Das ist ihr fester Entschluss. Aber Jaxon ist nicht bereit, sich damit abzufinden, dass ihre Liebe unmöglich sein soll.

Verlagsseite …

„King‘s Legacy – Alles für dich“ von Amy Baxter ist der erste Teil einer Romance-Reihe.

Durch einen Unfall verliert Hope ihren Job und findet ganz unerwartet einen neuen im angesagten Club Kings Legacy. Jaxon King ist der Chef der des Clubs und sie scheint seinem Charme gegenüber unempfindlich zu sein. Hängt dies mit ihren Geheimnissen zusammen?

Hope Bishop hat mit ihren 30 Jahren schon einiges erlebt. Auf den ersten Blick ist sie sehr zurückhaltend und etwas in sich gekehrt. Sie hat sehr mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen und macht darum auch ein großes Geheimnis.

Jaxon King ist einer der begehrtesten Junggesellen in New York. Die Frauen fliegen ihm hinterher. Doch auch er hat da so sein Päckchen zu tragen.

Die Charaktere sind sehr real gestaltet worden. Sie könnten genauso existieren mit ihren liebevollen Seiten und auch den grausamen Abgründen. Amy Baxter schafft es wieder eine geniale Charakterkonstellation zu schaffen, die den Leser in ihren Bann zieht.

Als Leser lernt man mit Hope und Jaxon New York kennen und auch das Barleben. Die Autorin nimmt die Leser mit dorthin und hat ein sehr gelungenes Set kreiert. Sei es die Bar oder auch Jaxons Wohnung, man fühlt sich gleich wohl dort.

Typisch für Amy Baxter ist, dass es nicht nur eine reine romantische Geschichte ist mit ein paar erotischen Szenen. Sondern noch etwas Nervenkitzel mit dabei ist. Genau diese Mischung behält sie auch in dieser Reihe bei. Die Story geht unter die Haut, man fiebert mit und hofft, dass Hope und Jax ihre Vergangenheit hinter sich lassen können.

Das Cover ist in Schwarz gehalten. Man sieht einen gut aussehenden Mann. Das Logo mitsamt Titel sind in rosa.

Die letzten Bücher von Amy Baxter habe ich nur so verschlungen. Da musste das Neue auch einfach gelesen werden. Erstmal vielen dank an beHeartbeat für das Leseexemplar.

Ich war wieder sofort hin und weg von der Sotry. Hope war mir gleich sympathisch und ich konnte mich voll in sie hineinversetzten. Auch von der Spannung her, kontne mich Amy voll mitreißen und ich konnte den eReader kaum aus der Hand legen.

Von daher gibt es 5 von 5 Wölfen!!!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: