Rezension: Federleicht – Wie ein Funke von Glück

„Ich weiß nicht, ob ich das schaffe“, flüsterte ich. „Aber ich weiß es“, erwiderte Cassian.

Erst wenn die drei magischen Siegel endgültig zerstört sind und Damian de Winter besiegt ist, wird Frieden herrschen und der Heilige Baum aus seiner Winterstarre erwachen. Aber Damian flieht in das Verbotene Königreich, und Eliza ist die Einzige, die ihm folgen kann, um das letzte Siegel zurückzuholen. Während die Magische Welt zu verschwinden droht, hat Eliza mit einem ganz neuen Feind zu kämpfen. Wird sie rechtzeitig zurück sein, um die zu retten, die sie liebt?

Verlagsseite …

Reihe.

Um Damian das Handwerk zu legen, muss Eliza alle drei magischen Siegel besitzen. Deswegen fordert sie ihn heraus und versucht ihm das letzte Siegel zu entwenden. Doch der Plan läuft nicht so wie gedacht.

Eliza wird in diesem Band noch einmal richtig auf die Probe gestellt. Im Kampf gegen Damian muss sie sich Magie stellen und auch ihren Gefühlen. Auf ihr lastet eine große Bürde und Verantwortung.

Doch Eliza ist nicht alleine. Ihre Freunde stehen ihr bei. Frazer und Sky begleiten sie, auch Cassian ist mit dabei. Doch seine Taten werfen Fragen auf.

Neben altbekannten Charakteren gibt es auch eine Menge neuer zu entdecken, die für Abwechslung sorgen.

Dieses Mal lernt man noch einen Teil der magischen Welt kennen. Im Verborgenen, tief in einem Berg leben Menschen. Von dort ist noch keiner zurückgekommen. Sie schreiben die Liebe sehr hoch und leben ohne Gewalt. Dorthin ist Damian verschwunden.

Marah Woolf steuert auf den finalen Kampf zu. Ganz am Anfang des Buches kommt es schon zu einer Schlacht. Doch diese verläuft nicht so wie geplant und Damian entkommt. Die Autorin schafft es den Leser hier wieder an das Buch zu fesseln und den Konflikt zwar nicht ganz ohne Gewalt oder Tode zu lösen. Es folgen keine dutzend Schlachten, keine Zauberduelle, nein es ist eine Suche. Auf dieser werden die Charaktere noch einmal mehr getestet und auf die Probe gestellt.

Als Leser fiebert man mit Eliza mit. Können sie Damian stellen? Kann sie die magischen Siegel zerstören? Und kommt sie wieder aus dem Berg raus?

Das Cover ist in lila gehalten und diesmal ist ein Schlüssel golden. Die anderen Aureolen sind auch wieder abgebildet.

Die Reihe habe ich wirklich gesuchtet. Es hat viel Spaß gemacht zu lesen wie Eliza sich entwickelt und deswegen wollte ich auch wissen, wie sie jetzt ihre letzte Schlacht schlägt. Es war ein auf und ab. Ich musste weinen und habe richtig mitgefiebert. Es war ein grandioser Abschluss. 

Es gibt 5 von 5 Wölfen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: