Rezension: Skulduggery Pleasant 4

Titel: Skulduggery Pleasant – Sabotage im Sanktuarium

Originaltitel: Dark Days
Autor: Derek Landy
Verlag: Loewe

Erscheinungsdatum: 2012
Preis: € 16,90 [D], € 17,40 [A]
ISBN: 978-3-7855-7077-7
Internetseite

Seit der großen Schlacht ist Skulduggery in der Welt der Gesichtslosen
verschwunden. Nur ein Wunder kann ihn jetzt noch retten – oder Walküre:
Sie muss ganz schnell seinen Kopf finden, der ihm einst von drei
Kobolden in Irland gestohlen wurde. Während Walküre um die halbe Welt
reist, wird der Magier Skarabäus nach 200 Jahren Gefängnis entlassen.
Zwar hat er seine Zauberkräfte eingebüßt, doch seine Rachelust ist
ungebrochen. Sofort schart er einen Kreis der schlimmsten Übeltäter um
sich, unter ihnen auch Remus Crux, der die Seiten gewechselt hat. Sie
alle können Skulduggerys Rückkehr kaum erwarten – denn jeder Einzelne
von ihnen hat noch eine Rechnung mit ihm offen …

© privat

Derek Landy wurde 1974 in der Nähe der irischen Stadt Lusk geboren. 
Bevor
er anfing Jugendbücher zu schreiben, hat er Drehbücher für Filme
geschrieben. In seiner Freizeit liebt er es Videospiele zu spielen,
Comics zu lesen und Filme anzuschauen. Wenn er das nicht tut und nicht
an den Skulduggery-Büchern schreibt, gibt er Karateunterricht für
Kinder.

„Skulduggery Pleasant – Sabotage im Sanktuarium“ von Derek Landy
ist die der 4. Band der Jugendbuchreihe vom Skulduggery Pleasant und Walküre
Unruh.

Elf Monate sind es nun her das Skulduggery verschwunden ist. Walküre, Tanith,
Grässlich und Fletcher sind immer noch auf der Suche nach dem Schädel von
Skulduggery um ihn zurück aus der Welt der Gesichtslosen zu holen. Dieses Mal
scheint die Spur heiß zu sein und Walküre ist ganz nah am Schädel. Doch leider
ist es nicht der Richtige, denn der wurde kurz vorher ans Sanktuarium verkauft.
Skulduggerys Freunde brechen daher dort ein und stehlen den Kopf. Tanith und
Grässlich werden verhaftet und während dessen teleportiert Fletcher Walküre zu
China. Die Drei machen sich jetzt auf um das Tor zu öffnen. Dabei werden sie
nicht nur vom Sanktuarium gejagt sondern auch vom Magier Skarabäus und seinem
Club der Rächer.

Auch dieser Teil fängt spannend und rasant an. Er passt super zu den letzten
Bänden. Die Zeitspanne von elf Monaten merkt man nur darin, dass Walküre ihre
Fähigkeiten im Totenbeschwören entwickelt und ausgebaut hat. Auch hat Walküre
sich ganz gut gemacht. Sie führt die Truppe an und leistet die Detektivarbeit
von Skulduggery. Da lastet viel auf ihren Schultern. Im weiteren Verlauf muss
sie damit zurechtkommen, dass Skulduggery nach seinem Aufenthalt in der Welt
der Gesichtslosen nicht ganz der Alte ist.  Der schwerste Schlag ist
sicherlich die Zukunftsvision die Walküre zu sehen bekommt, denn in der sterben
ihre Eltern und sie steht daneben. Daran hat sich zu knacken. Doch sie macht auch
positive Erfahrungen. Denn sie wird ein Geschwisterchen bekommen und sammelt
Erfahrungen die Jungs betreffen.

Auch die anderen Charaktere haben es nicht leicht in diesem Buch.
Skulduggery und Tanith müssen mit den Folgen einer Folterung klar kommen, von
China und Guild werden besondere Geheimnisse aufgedeckt.

Es ist eine gute Mischung aus alten bekannten und neuen Gesichtern, sowohl
auf Skulduggery Seite und auf der des Feindes. Allerdings es ist etwas
langweilig, dass Hohlen noch da sind, die sind schon etwas schon etwas
ausgelutscht.

Was etwas gefehlt hat ist die Detektivarbeit von Walküre um den Kopf zu
finden. Man erfährt zwar in Kurzfassung was passiert ist, aber es ist eben
nicht das Gleiche, als wenn man es auch Walküres Sicht live mitbekommt.

Spannend ist es auf jeden Fall, da kann es locker mit den Vorgänger
mithalten auch mit den Witzen und der gesamten Stimmung.

Das Ende wirft mal wieder einige Fragen auf und der Leser wartet gespannt
auf die Fortsetzung.

Das Cover hat mir dieses Mal richtig gut gefallen. Denn es zeigt dass
Walküre einiges geleistet hat und nicht mehr nur ein „Lehrling“ ist.
Es war wieder super spannend und witzig. Schade fand ich wie oben schon gesagt,
dass man von der Suchaktion nicht wirklich was mitbekommen hat.

Mein Urteil lautet: 4 von 5 Wölfen

  • Skulduggery Pleasant – Rebellion der Restanten  
  • Skulduggery Pleasant – Passage der Totenbeschwörer
  • Skulduggery Pleasant – Duell der Dimensionen

     

(Visited %4% times, %1% visits today)

Kommentar verfassen