Rezension: Skulduggery Pleasant 1


Titel: Skulduggery Pleasant  – Der Gentleman mit der Feuerhand
Originaltitel: Skulduggery Pleasant
Autor: Derek Landy
Verlag: Loewe
Erscheinungsdatum: 2006
Preis: € 16,90 [D], € 17,40 [A]
ISBN: 978-3-7855-5922-2

Internetseite

Stephanie und Skulduggery finden sich rasch mitten im Kampf gegen böse
Mächte, denen auf gar keinen Fall der kostbarste Besitz des kürzlich
verstorbenen Onkels in die Hände fallen darf: das Szepter der Urväter.
Die Urväter waren die good guys, eine ausgestorbene Spezies von
Hypermagiern aus der Zeit, als die Erde noch in den Kinderschuhen
steckte. Das Szepter ist ihre gefährlichste Waffe, die jeden töten und
alles vernichten kann. In jener frühen Zeit haben die Urväter die bad
guys, in diesem Fall die Gesichtslosen, damit vertrieben. Aber wie das
die bad guys auf der ganzen Welt so an sich haben, starten sie ihr
Comeback und außer unseren beiden Helden glaubt keiner an ihre Existenz
oder an die des Szepters.

Also machen sich Stephanie und Skulduggery auf die Suche nach dem
Szepter. Sie kämpfen gegen die Verbündeten der bad guys, gegen Vampire
und Untote, beweisen die Existenz der Urväter und der Gesichtslosen und
bombardieren sich dabei die ganze Zeit mit bissig-witzigen Frotzeleien
wie in der abgedrehtesten Comedynummer.

Leseprobe …

Derek Landy wurde 1974 in der Nähe der irischen Stadt Lusk geboren. 
Bevor er anfing Jugendbücher zu schreiben, hat er Drehbücher für Filme geschrieben. In seiner Freizeit liebt er es Videospiele zu spielen, Comics zu lesen und Filme anzuschauen. Wenn er das nicht tut und nicht an den Skulduggery-Büchern schreibt, gibt er Karateunterricht für Kinder.

„Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand“ von Derek
Landy ist der erste Band rund um den Detektiv Skulduggery Pleasant und seiner
Partnerin Stephanie.
Stephanie begegnet Skulduggery das erste Mal auf der Beerdigung ihres
Onkels. Doch ahnt sich da nicht, wer er ist.
Später als sie beim Notar ist, das Testament wird eröffnet, erfährt sie
seinen Namen. Ihr anderer Onkel und seine Frau erben scheinbar nichts wichtiges,
Stephanies Eltern eine Villa und sie selber den Rest. Zu diesem Rest gehört der
Hauptwohnsitz ihrer Onkels. Als sie dort eine Nacht alleine verbringt wird sie
von einem Mann angriffen. Doch Skulduggery rettet sie. Skulduggery ist kein
Mensch, er ist ein Skelett. Von da an arbeiten die beiden zusammen.

Meist spielt die Geschichte rund um Stephanie und Skulduggery, doch ab und
an bekommt man auch die Taten ihrer Verbündeten oder Gegner zu lesen.
Über Stephanie erfährt man meisten. Ihre Eltern, den Rest der Familie und
wie sie ist, lernt man kennen. Im Laufe des Buches lernt sie sich selbst besser
kennen und wächst über sich hinaus.
Über Skulduggery erfährt man Stück für Stück wer war / ist und welche Motive
er hat. Er überrascht immer wieder aufs Neue.
Sonst kommen die Informationen auch eher immer Stückchenhaft. Ein Beispiel
sind die Vampire. Sie tauchen auf, werden erwähnt und später werden dann erst
ihre Fähigkeiten und Besonderheiten aufgedeckt.
Die Idee wie die Vampire und wie Trolle sind, ist gut durchdacht und nicht
alltäglich. Auch sonst schafft es Derek Landy eine Welt in der Welt zu
erschaffen, die nicht alltäglich ist und immer neue Sachen birgt.
Mit witzigen Sprüchen wird die Geschichte aufgelockert und die Spannung
kommt auch nicht zu kurz.
Zwischen drinnen hätte es zwar durch aus mehr Spannung geben könne, doch am
Ende wird man durch aus belohnt.
Das Cover zeigt Skulduggery so, wie er ist und passt gut dazu.

Dieses Buch, bzw. die ganze Reihe wurde mir von einem Freund empfohlen. Ich
war lange Zeit skeptisch ob dieses Jugendbuch etwas für mich ist, aber ich froh
es gelesen zu haben.
Lachen konnte ich viel und es war mal was anderes als das was ich sonst so
lese. Mir gefällt wie Derek Landy seine Welt rund um Skul und Steph aufgebaut
hat.
Nur leider konnte mich das Buch nicht so fesseln wie die letzten Bücher,
deswegen gibt es 4 von 5 Wölfen.

  • Skulduggery Pleasant Das Groteskerium kehrt zurück
  • Skulduggery PleasantDie Diablerie bittet zum Sterben  
  • Skulduggery Pleasant – Sabotage im Sanktuarium 
  • Skulduggery Pleasant – Rebellion der Restanten  
  • Skulduggery Pleasant – Passage der Totenbeschwörer
  • Skulduggery Pleasant – Duell der Dimensionen

     

(Visited %4% times, %1% visits today)

Kommentar verfassen