Rezension: Drachenelfen – Die Windgängerin

Noch herrschen die mächtigen Drachen über Elfen, Zwerge und die anderen Völker Albenmarks. Doch nach einem unglaublichen Verrat in ihren eigenen Reihen müssen sich die Drachenelfen entscheiden: Dienen sie weiter ihren Herren oder kämpfen sie für eine neue Zeit und die Freiheit der Elfen.

Nach dem großen Besteller „Drachenelfen“ legt Bernhard Hennen das heiß ersehnte neue Hörbuch um die magische Welt der Elfen und Drachen vor.

Audible

„Drachenelfen – Die Windgängerin“ von Bernhard Hennen gelesen von Detlef Bierstedt ist der zweite Teil dieser Fantasy-Reihe.

Nachdem Anschlag der Zwerge auf die Drachen, schicken sie Nandalee verdeckt ins Reich der Zwerge um zu ermitteln. Artax im Körper von Aaron kömpft noch um sein überleben. Beide ahnen nicht in was sie verstickt sein werden.

Nandalee wird von dem Dunklen los geschickt um die Stadt der Zwerge auszuspionieren. Dabei trifft sie auf einen alten Bekannten ihrer Sippe, der als Gefangener gehalten wird. Dies löst einiges in ihr aus und wird ihr Schicksal verändern.

Aaron ist in den Fängen der Deventhare und ihren Ränken gefangen. Die Drachen planen ihre Rache an den Zwergen. Natürlich haben die Zwerge um Hornburi auch wieder ihre Pläne und möchten die Drachen weiter dezimieren. Jeder Charakter ist wieder wunderbar gstealtet von Bernhard Hennen. Sie tragen ihre Päckchen, entwickeln sich weiter und lassen diese Geschichte lebendig wirken.

Herr Hennen schafft es wieder mit seiner bildgewaltigen Sprache die Zuhörer in seinen Bann zu ziehen. Es gibt malerische Landschaften, gewaltige Schlachten, verschiedene Kulturen und alles vermischt sich zu einem Fantasie-Epos.

Die Welten werden einem wieder sehr nahe gebracht. Dabei ist es egal ob es Daia ist oder eine der anderen zwei Welten. Jeder kann so in die Geschichte eintauchen und sie erleben.

Was für die Zuhörer etwas schwierig sein kann, ist der neue Sprecher. Denn dieser wechselt in diesem Teil. Dennoch ist es möglich sich daran schnell zu gewönen. Denn auch Detlef Bierstedt versteht sein Handwerk und nimmt die Hörer mit auf diese spannende Reise.

Natürlich bleibt der Autor auch einigen stilistischen Sachen treu. Denn jedes Kapitel wird wieder aus der Sicht eines anderen Charakters erzählt und es gibt natürlich die Zitate aus der Bibliothek aus Iskendria.

Nachdem ich den ersten Teil gehört habe, musste ich wissen wie es mit Nandalee weiter geht. Ich habe sie ins Herz geschlossen, ber auch die Machenschaften der Zwerge und Menschen sind immer wieder interessant. Anfangs musste ich mich an den neuen Sprecher gewöhnen. Doch mit der Zeit war das kein Problem mehr und ich bin immer tiefer in die Geschichte eingetaucht.

Es gibt ganz klar 5 von 5 Wölfe!!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: