Rezension: Die Grimm Chroniken – Der Gesang der Sirenen

Dort zwischen der Gischt entdeckte ich ein bleiches weibliches Gesicht. Die Sirene hatte leuchtende Augen, so grün wie Algen. Ihr Haar war rot wie Blut. Es floss in sanften Wellen über ihren Körper, der nackt war, soweit ich es erkennen konnte. 
Sie war eine Schönheit und es fiel mir leicht, zu verstehen, warum Männer ihr und ihrem Gesang verfielen. Doch wenn man genau hinsah, konnte man erkennen, dass sie spitze Zähne in ihrem Mund trug. Zähne, die zum Töten gemacht waren. An ihrem Hals hatte sie Kiemen wie ein Fisch. Sicher war ihr Körper kalt wie der Tod.
Die Sirenen waren seelenlos, deshalb vermochten sie nicht mehr, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Sie hatten geliebt und waren so bitter ent-täuscht worden. Das Leben hatte für sie nur Leid übrig gehabt und nun waren sie in ewiger Rachsucht gefangen.

»Stürze dich in die Fluten und schenke der Meerhexe deine Seele. Sie wird dir im Gegenzug die Gunst des ewigen Lebens erweisen.« 

Amazon …

„Die Grimm-Chroniken – Der Gesang der Sirenen“ von Maya Shepherd ist der vierte Teil dieser Märchenadaption.

Im Traum von Schneewittchen gefangen muss Will herausfinden wer er ist und sich entscheiden ob er sie retten oder töten möchte.

Will muss hier einiges meistern und mit vielen Neuigkeiten zu recht kommen. Auch Joe und Maggy finden einiges heraus. Die Apfelprinzessin und Dorian müssen sich ein paar Schwierigkeiten stellen.

Die Charaktere wachsen an ihren Aufgaben.

Als Leser taucht man immer tiefer in diese Märchenwelt ein und staunt zwischen durch nicht schlecht, was da alles so passiert. Es kommen auch immer mehr Dinge aus den verschiedenen Märchen vor, wie der Jäger, die Kürbiskutsche, … Maya Shepherd verbindet hier weiterhin gekonnt die verschiedenen Elemente zu etwas ganz besonderem und verzaubert den Leser. Gerade das Ende macht Lust auf mehr. Will hat sich entschieden und muss jetzt mit den Konsequenzen leben.

Das Cover zeigt ein Schiff auf See, welches durch einen Spiegel fährt. Es passt wieder zur Geschichte und den anderen Covern.

Mir fällt es mittlerweile schwer nicht viel zu spoilern und dennoch eine lange Rezi zuschreiben. Vieles wurde eben schon gesagt. Mir gefällt die Reihe bis jetzt richtig gut und ich suchte sie quasi gerade. Mal sehen wie es noch weiter gehen wird.

Es gibt wieder 5 von 5 Wölfen.

(Visited %4% times, %1% visits today)

Kommentar verfassen