On the road #1

p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; line-height: 120%; text-align: left; }

 
Huhu ihr Lieben,
ich lasse mal
wieder was von mir hören. Privat wird es langsam etwas ruhiger und
ich kann wieder durchstarten.
Doch gibt es eine
Sache, die ich mit euch etwas teilen möchte. Sie hat nur am Rande
etwas mit unserer Lust an Büchern zu tun. Nämlich das ich dabei
auch lesen kann :-). Das Bloggen kommt da nur etwas zu kurz. Warum?
Weil ich öfters einfach unterwegs bin.

Denn mein
Mitbewohner (vielleicht erinnert ihr euch, dass ich jetzt in einer WG
wohne) ist Begleiter für Sondertransporte. Äh was ist das? Ja
genau. Ihr kennt es vielleicht. Man hört ab und an das Straßen oder
Autobahnen nachts gesperrt oder nur einspurig befahren werden können,
weil dort eben die Sonder- bzw. Schwertransporte unterwegs sind.
Ja da fahre ich
eben ab und an mit, wenn es zeitlich passt. Was ich da so mache?
Eigentlich nur daneben sitzen, wenn er hinter dem Transport fährt.
Ich weiß, es hört sich jetzt nicht so spannend an stundenlang oft
in der Nacht hinter einem LKW mit gelbem Blinklicht hinterher zu
fahren. Ich kann euch sagen ist es ein tonnenschwerer Transformator
und man fährt mit 25km/h den Berg hoch auf der Autobahn, ist es das
auch nicht. Manchmal ist die Ladung interessant, manchmal die Strecke
und er muss ja nicht immer nur hinterher fahren. Auf einer
Bundesstraße gibt es oft mehr zu tun, wie Autos anhalten,
Verkehrsschilder drehen oder ganz rausziehen, den Transport durch
eine Engstelle lotsen, …
Was ich aber noch
toll finde, dass man es manchmal in den Pausen zwischen den
Transporten schafft etwas zu unternehmen. So konnte ich mir Salzburg
ansehen oder am Neusiedlersee in der Sonne liegen und lesen. Oder
man kommt mal an die französische Grenze. Eben ganz wie es passt.
Wenn wir nicht
gerade reden, ich die Landschaft bewundere oder mir doch mal die
Augen zu fallen, lese ich. Ganz entspannt mit Tee und Kuscheldecke,
wie zuhause eben. Dank der Kaffeemaschine im Auto ist das kein
Problem.
Von jetzt an
werde ich euch ab und an mal dran Teil haben lassen. Sei es hier auf
meinem Blog, in Facebook, Instagram oder Twitter wenn es heißt
#ontheroad

Ihr könnt euch also auf die ein oder anderen Impressionen freuen.
Habt ihr euch etwas womit ihr euer Hobby Lesen verbindet? Wenn ja was macht ihr so?

Liebe Grüße
Chia

(Visited %4% times, %1% visits today)

6 Kommentare

Kommentar verfassen