Neues Entdecken #9

Heute ist auch erstmal die letzte Ausgabe von „Neues Entdecken“. Mal sehen was nächstes Jahr noch so geht. Was gibt es heute?
Ja etwas fürs Herz, aber auch zum streiten^^.


Titel: Achtung Braut

Autor: Annika Bühnemann
Seiten: 208
Preis:  eBook 4,99 €

Es soll der schönste Tag ihres Lebens werden, doch bei den

Hochzeitsvorbereitungen von Emma und Daniel klappt nichts, wie es soll: die Schwiegereltern stellen sich quer, der Fotograf fällt aus und das Kleid passt nicht. Dabei will Emma, dass alles perfekt ist und steigert sich so in die Planung hinein, dass sie nicht nur ihre Traumhochzeit damit gefährdet…

Chia: Hallo Annika, schön dass du dir Zeit genommen hast für dieses
Interview. Es soll heute um dein Buch „Achtung: Braut!“ gehen. Wer sind
die Protagonisten und wie sind sie so?

Hey, vielen Dank, dass ich bei dir etwas über Emma und Daniel erzählen kann.
Also,
„Achtung: Braut!“ dreht sich um Emma und Daniel, 25 und 28 Jahre alt.
Sie haben sich vor kurzem verlobt und Emma fängt nun euphorisch mit den
Hochzeitsplanungen an. Emma ist ein Wirbelwind mit Lockenkopf, Daniel
ist eher der Fels in der Brandung und kann den ganzen Aufriss nicht
verstehen.

Chia: Sind beide bei der Planung der gleichen Meinung oder ecken die zwei oft an einander?

Sie
diskutieren viel. Emma ist eine dieser Bräute, die am liebsten alles
haben will, samt Kutsche, Schloss, Traumtorte, Superkleid und
Sonnenschein. Daniel ist da bodenständiger, trotzdem sind ihm auch ein
paar Dinge wichtig. Da Emma aber die Planungshoheit hat, gibt Daniel bei
vielen Dingen nach, obwohl er anderer Meinung ist.

Chia: Wie kommt Emma mit ihren Schwiegereltern klar? Hat sie das typische Schwiegermonster?

Ja,
sie hat richtige Schwiegermonster. Daniels Eltern halten Emma für nicht
gut genug und demonstrieren das sehr deutlich. Sie würden Daniels
Exfreundin Sophie viel lieber als Schwiegertochter sehen und versuchen
die ganze Zeit, die beiden wieder zu verkuppeln. Die Leserin erfährt
auch am Ende des Buches die Beweggründe, die dahinter stehen.

Chia: Die beiden möchten ja heiraten. Nur die Planung läuft nicht ganz so rund? Was lässt Emma am meisten verzweifeln?

Das
Kleid passt nicht. Emma ist sowieso nicht schlank, aber für ihre
Hochzeit möchte sie mehr abnehmen als es gesund ist. Sie hat sich in
„dieses eine Kleid“ verliebt, das es aber nicht mehr in ihrer Größe
gibt, also will sie sich reinhungern.
Außerdem fällt der Fotograf
kurzfristig aus, was sie fast um den Verstand bringt. Keine
Hochzeitsbilder am schönsten Tag des Lebens?! Ich wäre auch
durchgedreht!

Chia: Wie bist du auf die Idee gekommen? Greifst du auf eigene Erfahrungen zurück oder ist es frei erfunden?

Natürlich
ist es überspitzt, es ist ja ein Roman, aber einiges basiert
tatsächlich auf meinen eigenen Erfahrungen. Ich habe 2013 geheiratet und
eineinhalb Jahre dafür geplant. Ja, ich war auch ein Brautzilla, so wie
Emma, nur dass mir die Bodenhaftung geblieben ist. Mein Mann hat auch
nicht alles mitgemacht, was ich mir in den Kopf gesetzt habe, und ich
bin lange nicht so perfektionistisch wie Emma. Allerdings hatte ich auch
ein Kleiddrama und habe über ein Hochzeitsforum andere Bräute
kennengelernt, mit denen ich noch heute befreundet bin.
Es sind also durchaus autobiografische Elemente enthalten, aber ich habe natürlich ein bisschen übertrieben.

Chia: Danke, dass du dir die Zeit genommen hast. Mir hat es viel Spaß gemacht und ich hoffe dir auch.

Ja, mir auch <3

So ich hoffe ihr seid neugierig geworden. Wenn ja dann schaut doch später nochmal rein. Denn dann gibt es noch meine Rezi zu diesem Buch.

Liebe Grüße

(Visited %4% times, %1% visits today)

Kommentar verfassen