Monatsrückblick März 18

Huhu ihr Lieben,
es ist schon verdammt lange her, dass ich einen Monatsrückblick gemacht habe. Aber ich möchte damit mal wieder anfangen und euch dran teilhaben lassen.


 

Wie
ihr seht, habe ich habe ich nur von zwei meiner Lieblingsautorinnen etwas gelesen. Nämlich von Amy Baxter alias Andrea Bielfeldt die letzten Teil der San Francico Ink Reihe . Und die neue Trilogie von Mirjam H. Hüberli „Wenn die Nacht träume regnet“.

Ja und es sind keine Fantasy-Bücher. Ich brauchte die Portion Liebe und Erotik.

Auf jeden Fall hab ich jedes der 5 Bücher verschungen. Insgesamt waren es 969 Seiten.

Rezensiert habe ich nur diese hier:



Gelesen habe ich sie alle schon vor einer Weile, aber die Rezis stauen sich an. Wenn ihr auf die Bilde rklickt, gelangt ihr zur jeweiligen Rezension.

Angefangen habe ich mit „Seelenläufer“ und „Seelenräuber“ von Bianca Fuchs. Denn es wird zu dieser Reihe auch noch eine AKtion geben und ich bin Teil davon. Mehr dazu erfahrt ihr aber noch. Die Cover finde ich auf jeden Fall schomal richtig gut und ich bin gespannt ob die Geschichte mich auch überzeugen kann.

Bloghighlights:
Naja vieles gab es ja nicht außer meine Rezensionen. Aber genau das ist mein Highlight. Denn endlich geht es wieder vorwärts. Der Stapel zu schreibender Rezis wird kleiner und hier ist einfach wieder mehr los.

Gestöbert:
Gestöbert habe ich diesmal viel bei den Schlunzen. Die zwei kenne ich ja von der LBM16 und ich hab einen interessanten Beitrag gefunden. Seit dem schau ich da immer öfter mal wieder rein. Es lohnt sich wirklich.

Bei mir:

Stellvertretend für meine nun aktivere Blog-Zeit steht hier das Bild von #scoliva. Denn bei der Aktion bin ich dabei und musste viel planen. Auch hab ich Dank meines neuen Laptops schon einige Rezis tipseln können, die sich hier angestaut haben.

Ich merke einfach wieder, dass das Bloggen Spaß macht. Der Druck ist raus und ich kann mich wieder voll drauf konzentrieren.

Privat war der Monat wieder sehr turoblent. Ich musste einiges einstecken, aber es haben sich auch ein paar Türen geöffnet. Ein frischer Wind weht jetzt bei mir und ich bin gespannt wie es weiter geht.

Das Wetter war Ende ja März ja wieder richtig schön. Das hab ich so oft es ging einfach ausgenutzt. Ich war viel spazieren und hab die Zeit einfach genossen.

(Visited %4% times, %1% visits today)

2 Kommentare

  • karin

    Hallo liebe Chiawen,

    ich finde es immer schön, wenn sich wie bei Dir etwas bewegt..egal in welche Richtung. Denn das macht das Leben doch was…Veränderungen sind das Salz in der Lebenssuppe und deshalb wünsche ich Dir desweiteren einfach nur alles…alles Gute und Liebe.

    Schöne Ostern…Wetter ist leider etwas trübe bei uns…aber egal. ..grins..

    Heute werden noch Eier gefärbt und kleine Nester gemacht..LG..Karin…

  • Hallo Karin,
    danke, dass wünsche ich dir auch!!!
    Ja ohne die aufs und abs wäre es langweilig.

    LG Chia

Kommentar verfassen