Meine Bücher #14

Heute geht es um die drei Bücher die neben „Die Zwerge“ stehen. Es ist die Trilogie „Die Legende von Camelot“ von Wolfgang und Heike Hohlbein.

Infos:

Reihe: 3 Bände

Titel: Gralszauber, Elbenschwert, Runenschild

Autor: Wolfgang und Heike Hohlbein

Verlag: Urbereuter

Inhalt:

Als der Küchenjunge Dulac in einem See eine alte Rüstung und ein Schwert
findet, ändert sich sein Lebenschlagartig. Das Abbild des Grals auf dem
Schild verwandelt den Jungen in einen tapferen Helden. Als Silberner
Ritter Lancelot zieht er an der Seite König Artus und seiner Tafelritter
in den Kampf gegen den finsteren Mordred.

Meine Story: 

Am Nikolaustab 2001 war dieses Buch im Stiefel. Da mein ebeste Freundin am darauf folgenden Tag, den letzten Tag in der Schule war bevor sie umzog, durfte sie in das Buch etwas hineinschreiben. Deswegen hat es immer einen besonderen Platz.

Zum anderen hat diese Trilogie meine Neugier nach der Arthus-Sage entfacht. Hier ist sie recht frei interpretiert. Da meine Mutter damals zum x-ten „Die Nebel von Avalon“ las, habe ich es mir vin ihr ausleihen dürfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: