Chias Adventskalender #20

Ja heute gibt es wieder eine Liebesgeschichte und die gibt es auch erst seid heute zu kaufen!!! Schaut es euch an.

 Das Zitat kommt heute aus „Echtzeit“ von Sarah Reitz. Worum es genau geht? Hier kommt der Inhalt:

Wie viel
Zeit braucht die große Liebe? Es ist ein Naturgesetz. Nina liebt Tom. Tom liebt
Nina. Das Leben trennt sie – nicht nur einmal. Doch das Schicksal führt sie
unermüdlich wieder zusammen, bis sie die Wahrheit erkennen.  Bis sie
bereit sind, sich aufrichtig zu lieben.

Auf ihrem Blog und iher Homepage könnt ihr noch mehr lesen.

So hier kommt das Interview:

1. Kannst du dich in kurzen Sätzen einmal bitte vorstellen? 

 

      Meine
Name ist Sarah, ich bin fast dreiunddreißig, Ehefrau, Mama, überzeugte
Ruhrpottlerin, Sozialarbeiterin und leidenschaftliche Autorin. Mit dem
Schreiben habe ich erst wirklich konsequent vor einigen Jahren angefangen.
Meine ersten Geschichten waren, wie bei vielen anderen auch, FanFictions und
ich fühle mich auch heute noch in meinem „Heimat – Fandom“ sehr wohl. „Fan
sein“ ist neben dem Schreiben eine meiner weiteren Passionen. Ich liebe es mich
mit anderen Fans auszutauschen, Informationsfitzelchen zu suchen und gemeinsam
zu schwärmen. Betroffen davon sind The BossHoss, Chris O´Donnell und alles rund
um NCISLA, sowie allerhand weitere Serien und andere hübsche Männer 😉 

 


2. Was verstehst du unter Romance in Thriller & Fanatsy? 

Was ich unter Romance in Thriller und
Fantasy verstehe. Das ist eigentlich ganz einfach: ich liebe sämtliche
Variationen des Romantic Genres und bevorzuge dabei Romantic Thrills. Michelle
Raven zum Beispiel oder die Bullet Catcher – Reihe gehört da zu meinen
Favoriten. Romantic Fantasy ist dann nicht weit entfernt und hier liebe ich
besonders Nalini Singh. Damit habe ich jetzt auch gleich meine Vorbilder
benannt. Ich selbst schreibe Romance, aber auch Romantic Thrills. Hauptsache
Liebe und Leid und ein happy End. 

 

3. Erzähl doch mal was über „Echtzeit“. 

„Echtzeit“ ist ein Herzensprojekt.
Vor knapp zwei Jahren habe ich es begonnen und hatte das Ziel, die große Liebe
quasi in Echtzeit zu erleben. Wie entwickelt sie sich, was macht sie aus? Hier
geht es nicht um große Heldentaten sondern um Nina und Tom, die ganz normale
Menschen sind, wie du und ich. Sie haben ihre Stärken und ihre Schwächen und
müssen im Laufe der Geschichte wahrhaftig erwachsen werden. „Echtzeit“ spielt
in mehreren Episoden, es beginnt im Jahr 1990 kurz nach der Wende und endet im
Jahr 2013 bei Rock am Ring. Aber keine Angst, es ist kein dicker Wälzer
geworden.
 

4. Was verbindet Nina und Tom? 

Tom und Nina verbindet in
erster Linie die Liebe zur Musik. Sie bewundern beide die Stimme des anderen,
doch wenn sie gemeinsam singen, dann ist es jedes Mal ein magischer Moment, der
die Zeit still stehen lässt. Außerdem verbindet sie das Schicksal, denn immer
wieder finden sie irgendwie zueinander, ob sie wollen oder nicht.

5. Kann man noch mehr über sie lesen oder schreibst du an etwas anderem?

Bisher gibt es neben „Echtzeit“ nur
eine romantisch, erotische Kurzgeschichte „Schlaflos“, weitere sind dort
geplant. Ansonsten werde ich im Frühjahr meinen nächsten Roman „Burning
Identity“ veröffentlichen. Diesmal ist es ein Romantic Thrill, mit
Geheimagenten, Kanonen und allerhand Bösewichtern.
 

Es wird auch eine Rezension von mir zu dem Buch geben. Ich bin echt drauf gespannt.

Wenn ihr es auch lesen wollt findet ihr es hier.

 Morgen gibt es gibt es einen Krimi zu lesen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: