[Aktion] #scolivia – Buchvorstellung #3

 Huhu ihr Lieben,

kommen wir nun zum dritten Teil der Fransico Ink – Reihe von Amy Baxter. Wie schon angekündigt geht es in „forever next to you – Eric und Joyce“ um Eric und Joyce.


Eine Nacht ist nicht genug.


Es war nur ein One-Night-Stand. Noch nicht mal:
eine schnelle Nummer nach einem Konzert. Zugegeben, die unvergesslichste
Nummer ihres Lebens. Nie hätte Joyce gedacht, dass sie ihn so
bald wiedersieht. Eric. Ausgerechnet bei ihrem neuen Auftraggeber. Denn
Eric ist Tätowierer, genau wie Jake, in dessen neuem Studio in San
Francisco sie zwei riesige Wandbilder malen soll. Und als wäre die
Situation nicht unangenehm genug, lässt Eric keine Möglichkeit
unversucht, ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen…

Wie es nach dem One-Night-Stand mit den beiden weiter geht und auch wie sich das Skinneedles weiter entwickelt, könnt ihr in diesem Teil erfahren. Schön ist dabei, dass man Band 1 und auch die Novelle nicht kennen muss, um diesen Band zu lesen. Klar erfährt man über die anderen noch etwas, aber deren Geschichte ist nicht wichtig für die Handlung.

Zu diesem Teil habe ich auch eine Rezension. Und um 20 Uhr gibt es denn letzten Post.

Natürlich gibt es für euch euch was zu gewinnen:

Tagespreis: in Form von Ohrringen, Lesezeichen, Postkarten

Hauptpreis: 1 signiertesTaschenbuch »Someone like you – Scott und Olivia«

1 Turnbeutel Team Skinneedles

1 personalisiertes Duschgel #scolivia

1 roter Lippenstift

1 Paket Kaffee

Verschiedene Goodies wie Lesezeichen, Postkarten, etc.

Hier sind die Teilnahmebedigungen.

Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet doch bitte folgende Frage:

Wo musstet ihr mal über euren Schatten springen?

6 thoughts on “[Aktion] #scolivia – Buchvorstellung #3”

  1. Ich musste über meinen eigenen Schatten springen in Bezug auf Kinder kriegen. Ich wollte immer nicht aber als ich dann 30 geworden bin und mein Mann unbedingt wollte da musste ich dann wirklich abwägen. Nun haben wir 2 süße Töchter im Alter von 6 und 2 Jahren.

    Antworten
  2. Über meinen Schatten musste ich springen, als ich wieder Kontakt zu meiner Freundin aufgebaut habe … und es war die beste Entscheidung

    Antworten
  3. Hallo und guten Tag,

    ich habe meine Heimat/Wohnort/Arbeitsplatz/Familie/Freunde für meinen Mann verlassen…alles war neu und ich habe niemand wirklich gekannt..der Umzug und alles andere war am Anfang extrem schwer für mich…

    LG..Karin…

    Antworten
  4. Über meinen schatten gesprungen bin ich als ich meiner Freundin verziehen hatte das sie was mot meinem damaligen Freund hatte. Heute bei meinem Mann würde ich es nicht mehr tun.

    Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: