Rezension:Trouble in the mage guild

[Werbung] Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar.

Things have changed since Govin and Tayla solved the mystery of the
lost diadem. Tayla is no longer living in the streets, and Govin has a
new mentor. Life could finally be good. But looming danger forces them
to abandon their ordinary lives once again to get to the root of a
mystery. Only this time, the whole city of Davon is at stake….

‘What does that mean for us?’ Govin asked.

‘You have to be very careful. At this point, the High Mage doesn’t
know whom of his teachers and mages he can still trust, and neither
should you. Trust no one, do you understand? It could cost your life.
I’m sorry that I have to send you on such a dangerous mission, but you
two are the only ones I can send in disguise. The safety of Davon and
the surrounding lands could depend on your success. Be careful.’

Webseite….   

 

Saoirse O’Mara is a German writer, editor, translator and language
teacher and currently lives near Berlin, Germany. A Rogue’s Tale isn’t
the first fantasy she has written but the first to be published (if you
don’t count her children’s book Miro the DragonMiro der Drache in German, or her fairy tale The Enchanted Garden).

She loves to write in a nice café with some good coffee, milk shake
or hot chocolate (coffee most of the time, really) and maybe a small
treat, but she absolutely hates typing page after page into her Word
document back home. Still, her writing time at cafés belongs to notebook
and pen.

 (Quelle: http://aroguestale.wordpress.com)

„Trouble in the mage guild“ von Saoirse O’Mara ist der
zweite Teil ihrer englischen Jugend-Fantasy-Reihe.

In der Magiergilde geschehen mysteriöse Sachen. Die
Stadtwache, darunter auch Dalen, sollen dies aufklären. Dalen denkt sofort an
Govin und Tayla, die ja schon Erfahrung in Aufdecken von mysteriösen Dingen
haben. Die beiden werden in die Gilde eingeschleust.

Govin möchte sich in diesem Abenteuer beweisen und den Fall
aufdecken. Dabei nimmt er nicht immer Taylas Hilfe in Anspruch. Deswegen
arbeiteten sie nicht immer an einem Strang. Dennoch ist es interessant, wie sie
damit umgehen.

Es gibt neue Charaktere, die wie auch die alten mit einer
schönen Tiefe glänzen. Dies ist auch wichtig für das Buch. Denn davon lebt es.

Die Atmosphäre ist zwar mysteriös, aber man kann sich auch
trotz der Vorfälle wohlfühle. Dies liegt zum einen an den liebevollen
Charakteren, aber auch an dem einfachen und schönen Schreibstil der Autorin.
Man kann eintauchen und die Geschichte genießen.

Fantasy kommt nur in der Magie und der erdachten Umgebung
zum Tragen. Also ideal für Einsteiger in die Fantasy-Welt als auch in die
englische Sprache. Hinzu kommt auch noch, dass das Buch nicht allzu lang ist
und somit auch schnell beendet werden kann.

Spannend wird es durch den aktuellen Fall der beiden. Können
sie ihn lösen? Fallen sie auf? … Auch der ein oder andere Charakter sorgt für
eine Überraschung.

Das Cover zeigt Tayla und Govin. Ihr Gesichtsausdruck passt
total gut zum Buch.

Ja auch der zweite Teil dieser Reihe konnte überzeugen.  Die Geschichte ist interessant und spannend.
Hinzu kommt, dass man es auch gut als Englisch-Anfänger versteht und viel Spaß
damit hat.

Deswegen gibt es 4 von 5 Wölfen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: