[Top Ten Thursday] Neuerscheinung 2019

Huhu ihr Lieben,

an diesem Donnerstag bin ich mal wieder bei der Aktion Top Ten Thursday von Weltenwanderer mit dabei. Dieses Mal geht es um Neuerscheinungen im Jahr 2019, auf die wir Sehnsüchtig warten

Für mich ein leichtes Problem, denn ich hab meine Nase schon lange nicht mehr in Vorschauen gesteckt und weiß gar nicht was gerade aktuell ist. Aber ich werde mal stöbern!

Mein erster Fund: „Der Atem einer anderen Welt“ von Seanan McGuire

Kinder und Jugendliche sind zu allen Zeiten in Kaninchenlöcher gefallen, durch alte Kleiderschränke ins Zauberland vorgestoßen oder auf einer Dampflok in magische Welten gereist. Aber … was geschieht eigentlich mit denen, die zurückkommen?
Mit Nancy, die die Hallen der Toten besucht hat und den Rest ihres Lebens am liebsten still wie eine Statue verbringen würde.
Und mit Christopher, den Jungen mit der Knochenflöte, der die Toten für sich tanzen lassen kann.
Sumi, die das Chaos braucht wie die Luft zum Atmen, weil sie aus einer Unsinnswelt kommt.
Oder Jack & Jill, die mit Vampiren und Wissenschaftlern unter einem blutig-roten Mond aufgewachsen sind.
Als sie sich in »Eleanor Wests Haus für Kinder auf Abwegen« treffen, ahnen sie nicht, dass ihnen ihr größtes Abenteuer noch bevorsteht …

Als zweiten Fund habe ich für euch: „Das gefälschte Siegel : Die Narval-Sage 1“ von Maja Ilisch.

Um Kevron, der einst ein begnadeter Fälscher war, steht es nicht zum Besten. Schulden, Alkohol und sein angeborener Hang zur Faulheit haben ihn fest im Griff. Da klopft es eines Tages an seine Tür. Vor der Kammer steht kein Geringerer als der geschwätzige Prinz Tymur und sein Anliegen duldet keinen Aufschub.

Es ist das größte und gefährlichste Geheimnis des Landes: Vor vielen Tausend Jahren brachten der sagenumwobene Held Damar und die Zauberin Illiane einen Erzdämon zur Strecke und bannten ihn in eine Schriftrolle. Unter den wenigen, die davon wissen, gibt es einen schrecklichen Verdacht: Wurde das Siegel der Rolle gebrochen? Ist der Dämon entwichen?
Ein verlotterter Fälscher Namens Kevron Kaltnadel erhält vom König den Auftrag der Sache nachzugehen. Es ist ungemütlich, es ist anstrengend und es ist gefährlich – aber Kevron bleibt keine Wahl. Die Spur führt ins ferne Nebelreich und wer hier verlorengeht, den wird man nicht vermissen.

Buch Nr. 3 landet auch ganz sicher im Regal:  „Dark Elements – Glühende Gefühle“ von Jennifer L. Armentrout:

Zayne hat viel durchgemacht: Der attraktive Gargoyle-Wächter mit den eisblauen Augen hat seine große Liebe Layla an den Dämonenprinzen Roth verloren, und sein Vater ist im Kampf gefallen. Doch Zayne kann sich nicht länger in seinem Schmerz vergraben, denn ein unbekanntes Wesen macht Jagd auf die Wächter. Um diese Bedrohung aufzuhalten, wendet er sich an einen anderen Gargoyle-Clan. Zu seiner Überraschung lebt dort eine Sterbliche – Trinity, bei der sein Herz wieder etwas fühlt. Aber sie umgibt ein Geheimnis. Hängt es womöglich mit den Angriffen auf die Gargoyles zusammen?

„Sunny – Der Sound der Welt“ von Jason Reynolds darf natürlich auch nicht fehlen:


Schon lange vor seiner Geburt war klar: Sunny würde Sunny heißen, denn er sollte ein fröhliches Kind werden. Und tatsächlich ist aus Sunny ein Jugendlicher mit sonnigem Gemüt geworden, der immer ein gutes Wort für seine Mannschaftskameraden übrig hat. Gleichzeitig kam alles ganz anders im Leben von Sunny, als seine Eltern das geplant hatten. Denn bei seiner Geburt stirbt die Mutter. Der Vater kommt nie über den Schmerz hinweg. Sunny wächst in einem reichen Haushalt auf, aber wirkliche Wärme lernt er nicht kennen. Sein Vater ist es auch, der ihn beim Lauftraining anmeldet. Langstreckenläufer zu sein, so glaubt er, sei Sunny seiner toten Mutter schuldig, die unzählige Marathonläufe gewonnen hat. In ihre Fußstapfen soll er später treten. Aber Sunny liebt Musik, Tanz und Rhythmus, Beats und Moves. Das Rennen hasst er. Tanzen ist sein Traum, und es ist die Zeit gekommen, das auch seinem übermächtigen Vater zu zeigen.

Buch 5 ist mal wieder was fürs Herz:

Sich in Jasmine Green zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Als wir uns nach all den Jahren wiedersahen, war alles anders. Alles zwischen uns fühlte sich an, wie der düsterste Sturm.

Elliot und Jazz könnten unterschiedlicher nicht sein. Eigentlich passen sie nicht zusammen, doch was sie verbindet ist Musik – und ihre Einsamkeit. Mit Jazz fühlt sich das Leben für Elliot das erste Mal unbeschwert und leicht an. Doch ausgerechnet dann, als Elliot Jazz am meisten braucht, ist sie plötzlich verschwunden. Als sie sich Jahre später in New Orleans wieder begegnen, hat Jazz sich verändert. Genau wie Elliot. Das Leben hat sie härter gemacht. Eiskalt. Doch die zerbrochenen Scherben ihrer Seelen erkennen noch immer die Traurigkeit des anderen – und die Liebe zueinander. Und Elliot weiß, dass er seinen Fehler nicht noch einmal machen wird, dass er Jazz diesmal nicht mehr gehen lassen wird!

Natürlich wieder ein Muss für mich: „Die Chroniken von Azuhr – Der Träumende Krieger“ von Bernhard Hennen:

Vom Nebelwolf der Weißen Königin gehetzt, fliehen Milan, der Erzpriester Nandus Tormeno und die geheimnisvolle Nok von der Insel Cilia. In der Westermark suchen sie nach einem zweiten Roten Kloster, in dem die höchsten Ränge der Erzpriester ausgebildet werden.

Zu dritt stoßen sie auf die Spur eines uralten Komplotts, dessen Ziel es ist, die junge Kaiserin Sasmira wie auch den Khan zu manipulieren. Um dies zu verhindern, reisen Nok und Milan ins Khanat, während Nandus die Kaiserin an ihrem neuen Hof aufsuchen will. Alle drei werden sie von alten wie neuen Feinden gejagt, denn wer das Gehör der Herrscher findet, der wird die Welt Azuhr verändern können.

Buch 7 ist von Markus Heitz:  „Die  dunklen Lande“

Der 30 Jährige Krieg mit seinen Konflikten erschüttert Europa und tobt besonders gnadenlos in Deutschland.
Die junge Abenteurerin Aenlin Kane reist in die neutrale Stadt Hamburg, um das Erbe ihres berühmten Vaters Solomon Kane zu ergründen. Zusammen mit ihrer Freundin Tahmina, einer persischen Mystikerin, gerät sie in die Wirren des Krieges. Sie nehmen einen folgenschweren Auftrag der West-Indischen Compagnie an: Eine zusammengewürfelte Truppe soll sich durch die Linien nach Süddeutschland durchschlagen, bis nach Bamberg, wo grausamste Hexenprozesse die Scheiterhaufen brennen lassen – doch es kommt vieles anders. Zu viel für einen Zufall!
Aenlin und Tahmina wissen um das Böse und die Dämonen, die sich auf der Erde tummeln und die Wirren des Krieges zu ihrem Vorteil nutzen. Schon bald geht es um mehr als einen Auftrag der Compagnie.
Und der Anführer der Truppe, Nicolas, hat ein düsteres Geheimnis …

Noch eine Reihe bei der es weiter geht: „Elias & Laia – In den Fängen der Finsternis“ von Sabaa Thair:

Das Martialenimperium steht am Abgrund: Imperator Marcus überzieht das Land mit dem Blut der Unschuldigen, während Blutgreif Helena diese zu schützen versucht. Weit im Osten weiß Laia, dass sie den Nachtbringer aufhalten muss, und das ohne Elias. Denn Elias ist nun als Seelenfänger an die Zwischenstatt, das Geisterreich, gebunden. Dazu verdammt, einer uralten Macht bedingungslos zu dienen – auch wenn dies bedeutet, die Frau aufzugeben, die er liebt.

Es ist noch ein Buch von Jason Reynolds mit dabei:  „Lu – Wir sind Familie“

Es ist nicht leicht, wenn man als Schwarzer eine ganz weiße Hautfarbe hat. Lu ist Albino und wird in der Schule gehänselt. Aber die Mannschaft unterstützt ihn. Längst ist Lu einer der Selbstbewusstesten auf der Aschenbahn und darüber hinaus. Fancy Klamotten trägt er und hat immer einen coolen Spruch auf der Lippe. Die Sprache verschlägt es ihm, als er erfährt, dass er ein kleines Schwesterchen bekommt. Und er darf den Namen des Kindes auswählen. Wie hart es im Leben dagegen manchmal zugeht, hat Lu durch seinen Vater gelernt. Der war als junger Mann Drogendealer und arbeitet heute in der Prävention. Es gilt Fehler wiedergutzumachen, und Lu hilft seinem Vater dabei, denn dafür ist Familie da.

Zum Abschluss gibt es noch eine Märchenadaption: „Aschenkindel“ von Halo Summer

Jedes Mädchen wäre dankbar, auf den Ball des Kronprinzen gehen zu dürfen. Schließlich will er sich dort eine Braut aussuchen. Doch Claerie Farnflee ist nicht wie andere Mädchen. Lieber bewohnt sie ein muffiges Turmzimmer, schuftet wie eine Dienstmagd und erträgt die Launen ihrer Stiefmutter, als sich an einen dahergelaufenen Prinzen zu ketten. So denkt sie – bis zu dem Tag, an dem sie im Verbotenen Wald einen Fremden trifft, der ihre Vorsätze ins Wanken bringt …

Kennt ihr eins der Bücher und freut euch auch schon drauf?

(Visited %4% times, %1% visits today)

17 Kommentare

  • aleshanee75

    Schönen guten Morgen!

    Ich bin an den vielen Neuerscheinungsposts und Vorschauen auf Facebook nicht vorbeigekommen *g* Deshalb hatte ich schon einige Bücher notiert die locker nochmal eine Liste füllen könnten – und heute kommen sicher einige dazu!

    Das gefälschte Siegel ist mir schon öfter durch das Cover aufgefallen. Das könnte was für mich sein, allerdings bin ich mit neuen Reihen zurzeit sehr sparsam, da ich noch einige fertig lesen muss und auch erste Teile auf dem SuB warten.
    „Donner und Licht“ kannte ich gar nicht, hab ich aber heute schon auf einigen Listen gesehen, mich spricht es nicht so an.

    Bernhard Hennen, jedes Mal wenn ich ein Buch von ihm sehe bekomme ich direkt ein schlechtes Gewissen. Seit Jahren (!) will ich was von ihm lesen und bisher hat es einfach nicht geklappt! Das ist auch einer meiner Vorsätze für nächstes Jahr 🙂
    Die dunklen Lande hab ich ebenfalls auf meiner Wunschliste, muss ich aber nicht sofort haben. Aber einziehen wird es sicherlich 😀

    Aschenkindel, gibt es das nicht schon länger? Hab das Gefühl das ich dem Buch schon seit Monaten immer wieder begegne *lach*

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Huhu Aleshanee,
      ja das mit den Reihen kann ich gut verstehen. Ich hatte da auch mal so eine Zeit. Das mit Aschenkindel kann gut sein. Der Drachenmond Verlag ist ja auch bekannt dafür, Bücher schon vorher zu präsentieren. Vielleicht kommt es in diesem Verlag auch nur im neuen Kleid raus, wer weiß.
      LG Chia

      • aleshanee75

        Das kann gut sein! Ich hab das auch nicht immer im Überblick, ich weiß nur, dass ich das Cover oder den Titel schon öfters gesehen hab in diesem Jahr … Da ich es mir nicht genauer angeschaut hatte bisher weiß ich es nicht genau 😉

  • Guten Morgen Chia,

    wir haben heute Elias & Laia 3 gemeinsam. Endlich gehts weiter 🙂
    Bei Dark Elements wusste ich nicht, dass es weitergeht. aber da weiß ich noch nicht, ob ich mir den Teil auch holen werde. Eigentlich fand ich das Ende ganz gut so. Und Zayne war jetzt eh nie mein Liebingscharakter.

    Ich dachte auch, dass es Aschenkindel schon länger gibt, aber vielleicht erscheint es ja in einem neuen Format.

    Die anderen sagen mir eher nichts, und sprechen mich auf den ersten Blick auch nicht so an.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    • Hallo Steffi,
      das mit Aschenkindel kann gut sein. Irgendwie gibt es ja im Moment einige Autoren die von reinen eBook Auflagen jetzt zu anderen Verlagen gegangen sind, wo die Bücher überarbeitet und im neuen Kleid daher kommen.
      Ja bei Dark Elements wusste ich es auch nicht, bis ich gestöbert habe. Zayne war mir aber immer sympathisch, deswegen werd ich mal reinschnubbern.

  • Huhu! „Die dunklen Lande“ haben wir gemeinsam. Mich interessiert dieser Mix aus Historischem und Fantasy, das kann Herr Heitz ja. 🙂
    LG, Silke

  • Andrea

    Hey Chia 🙂

    Wir haben mit Dark Elements 4 und Azuhr 3 heute sogar 2 Gemeinsamkeiten 😀
    Das neue Buch von Markus Heitz habe ich heute schon auf einem anderen Blog gesehen, ich kannte es bisher noch nicht, es ist aber gleich mal auf meine Liste gewandert 🙂

    Von den anderen Büchern kenne ich einige vom sehen her. Bei Elias & Laia bin ich immer noch unsicher, ob ich da weiterlesen werde, Band 1 hatte mich ja nicht so überzeugen können.

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag 😀
    Andrea
    Mein Beitrag

    • Hey Andrea,
      ja bei Laia & Elias war auch auch etwas lämger am überlegen, dass muss ich zugeben.
      Aber es freut mich das wir zwei Gemeinsamkeiten haben.
      LG Chia

  • Hallo Chia,

    ui, das ist doch mal eine schöne Vorschau! ♥
    Das erste Buch habe ich mir sofort notiert.
    B. Hennen mag ich, nur kann ich nicht so schnell lesen, wie er schreibt. 🙂
    Jay hört sich großartig an, ebenfalls Sunny (hast Du von dem Autor schon was gelesen?). Auch das letzte hört sich ganz gut an.

    Liebe Grüße
    Petrissa
    http://morgenwald.eu/top-ten-thursday-neujahrsfreuden/

    • Huhu Petrissa,
      ja alles hab ich auch nicht von Herrn Hennen gelesen, der schreibt wirklich schnell^^
      Ja Jay und Sunny sind quasi die Fortsetztung von Sam. Die sind auch bei ihm mit in der Lauf-Mannschaft und jetzt wird deren Leben genauer beleuchtet. Der Autor hat einen sehr interessanten Schreibstil.
      LG Chia

  • Hallo Chia,

    also, obwohl wir beide eher in verschiedenen Genres nach Lesestoff suche, freue ich mich auch auf „Elias & Laia – In den Fängen der Finsternis“. Ich hatte den 3. Teil noch überhaupt nicht am Schirm und er ist mir erst durch die heutigen Listen aufgefallen. Ich freue mich drauf.

    Liebe Grüße & einen schönen Abend,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

  • Hallo Chia, 🙂
    was für interessante Bücher du herausgesucht hast. 🙂 Sehr interessant klingt für mich „Sunny“. Das werde ich mal im Auge behalten. 🙂
    „Elias und Laia 3“ habe ich auch auf meiner Liste und ich freue mich schon sehr auf dieses Buch. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

  • Hey,

    „Aschenkindel“ kann ich dir auf jeden Fall empfehlen – ich habe das eBook gelesen, als es herauskam und es hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich das neue Buch der Autorin („Froschröschen“) noch ein kleines bisschen besser fand. Ich wünsche dir schon einmal viel Spaß damit!
    Davon abgesehen kenne ich die meisten deiner Bücher leider nicht, aber „Elias & Laia“, „Die Chroniken von Azuhr“ und „Wenn Donner und Licht sich berühren“ stehen auf meiner Wunschliste. „Dark Elements“ hatte ich auch schon im Auge und „Das gefälschte Siegel“ werde ich mir mal genauer anschauen; das Buch sieht sehr interessant aus.

    Hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

  • Liebe Chia

    Von deiner Liste kenne ich nur das Spin-Off zur Dark-Elements Reihe. Ich bin mir aber noch unschlüssig, ob ich es lesen werde, weil die Reihe bei mir einerseits schon so lange zurückliegt und ich andererseits nie ein grosser Fan von Zayne war. Vielleicht werde ich mal die ersten Meinungen dazu abwarten.

    LG paperlove

Schreibe eine Antwort zu aleshanee75 Antwort abbrechen