Rezension: Throne of Glass – Kriegerin im Schatten

Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht.

Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde. Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?

Audible…

„Throne of Glass – Kriegerin imSchatten“ von Sarah J. Maas gelesen von Ann Vielhaben ist der zweite Teil dieser Fantasy-Reihe.

Als Champion des Königs muss Celaena seinen Willen durchsetzten und Leute für ihn töten. Doch anstatt sie zu töten, warnt sie diese und täuscht ihre Tode nur vor. Doch dann kommt Archer Finn in ihr Fadenkreuz und alles scheint schwieriger zu werden.

Celaena hat vieles durchgemacht und das merkt man ihr an. Gerade der Wettkampf und dass sie ihn gewonnen hat, verändert für sie wieder einiges. Sie hält Abstand zu Dorian und betrügt zugleich dessen Vater, den König. Sie wagt viel um ihre Sicht der Dinge bewahren zu können. Auch diesem Teil muss sie sich einigen Hindernissen stellen.

Chaol Westfall fühlt sich immer mehr von Celaena angezogen. Dass sie viel Zeit mir Archer Finn verbringt, stört ihn. Er muss da sehr mit seinen Gefühlen kämpfen. Dies muss auch Dorian. Denn der Bruch mit der Assasin sitzt tief.

Es gibt auch ein paar neue Charaktere, die auch wieder richtig gelungen sind. Der ein oder andere sorgt auch für überraschende Momente.

Alle Charaktere werden von der Autorin als auch von Ann Vielhaben wieder richtig lebendig. Die beiden schaffen es, dass man sich in die verschiedenen Persönlichkeiten hineinversetzten kann.

Ihre Aufträge führt Celaena nicht aus und als Leser fragt man sich, wie lange das gut geht. Bekommt der König davon Wind? Wird sie deswegen erpresst? Wem verrät sie es vielleicht sogar?

Bei ihren Aufträgen versucht sie heraus zu finden, was der König vorhat und stößt auf eine Rebellgruppe. Sie hat wieder viele Rätsel zu lösen und muss sich Gefahren stellen, die den Leser richtig mitfiebern lassen.

Die Mischung aus Spannung, neuen Dingen aus Erilea und der richtigen Portion Liebe und Freundschaft, schafft es Sarah J. Maas den Leser an das Buch zu fesseln. Durch die tolle Betonung und Erzählweise trägt auch Ann Vielhaben mit dazu bei. Ab einem gewissen Punkt überschlagen sich der Ereignisse und man kann nicht aufhören, sich diese Geschichte anzuhören. Ein paar Dinge kann mas sich zusammenreimen. Viele Dinge überraschen einen aber auch.

Das Cover zeigt wieder eine Person mit wehenden, weißen Haaren, die zwei Schwerter in der Hand hat. Nur diesmal werden diese geschwungen, wie in einem Kampf. Neben dem vielen weiß ist rot die zweite Farbe.

Nach Band 1 wollte ich wissen wie es Celaena ergeht, wenn sie dem König dient. Ich wurde wieder richtig an die Geschichte gefesselt und war froh, dass ich doch relativ viel Zeit zum Hören hatte. Denn ab einem Punkt, könnte ich einfach nicht so recht damit aufhören. Ich war so gefangen in der Story. Es war auch wieder schön, die vertraute Stimme von Ann Vielhaber zu hören.

Auch hier gibt es 5 von 5 Wölfen.

(Visited %4% times, %1% visits today)

Kommentar verfassen