Rezension: Hollywood Imperfaction – Ich kann nicht lieben

[Werbung] Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar.

Die Liebe fragt nicht, ob du bereit bist.

Henry King kann mein ganzes Sein in Asche verwandeln.

Er ist Sexiest Man Alive, britischer Gentleman und der König von Hollywood. Doch er hat mehr zu bieten als einen Traumkörper und unwiderstehliche Grübchen.

Je näher er mir kommt, desto größer wird meine Angst.

Wenn ich nicht aufpasse, wird alles zerstört, wofür ich so erbittert gekämpft habe.

Ich bin nicht bereit, wieder zu lieben.

Amazon.de …

„Hoolywood Imperfection – Ich kann nicht lieben“ von Callie Gold ist der erste Teil einer Romance – Trilogie.

Als Liv eine Einladung nach Hollywood bekommt, macht sie sich auf den Weg. Denn das könnte der Karriere Durchbruch sein. Auf einer Party, die für sie gefeiert wird, lernt sie Henry King kennen, den König von Hollywood. Danach wird ihr Leben auf den Kopf gestellt.

Liv ist eine deutsche Schauspielerin. In ihrer Vergangenheit hat sie einiges durchgemacht und das merkt man ihr deutlich an. Sie ist mal naiv und trotzig, hat Kontrollverlustängste und Panikattacken.

Henry ist der Traumtyp. Er weiß was er will und ist in Hollywood ein großes Tier. Dennoch ist er auch sehr sensibel und einfühlsam. Also eine perfekte Mischung.

Die Charaktere hat Callie Gold sehr gut gestaltet. Sie wirken real und jeder hat so seine Eigenheiten. Gerade deshalb ist es auch sehr interessant zu lesen und es gibt die ein oder andere Überraschung.

Die Story ist sehr gut geschrieben. Callie schafft es ein Kopfkino laufen zu lassen, bei dem einen heiß und kalt wird. Die Emotionen, die erotischen Szenen und auch die persönlichen Erfahrungen werden so ganz nah an den Leser transportiert. Man kann mit ihnen mitfühlen und -fiebern.

Das Cover ist in dunkel mit ganz viel Gold gehalten. Man sieht einen Mann mit freiem Oberkörper und vielen goldenen Sprencklern. Es passt zum Glamour von Hollywood.

Lange war es ja still um die Autorin. Ich kenne ja einige Bücher von ihr (damals noch unter einem anderen Namen) und war gespannt, was mich nun erwartet. Die Story ist echt genial und gerade ihre einfühlsame Art zu schreiben hat mich wieder gefesselt. Liv war mir nur manchmal zu naiv und Henry ab und an zu perfekt.

Deswegen gibt es 4 von 5 Wölfen.

(Visited %4% times, %1% visits today)

Kommentar verfassen