Jahresrückblick 2019

Huhu ihr Lieben,

2019 ist nun vor rüber und ich möchte euch wieder einen kleinen Jahresrückblick geben. Es wird wie letztes Jahr wieder eine TOP 10 Liste für meine gelesenen Bücher und Autoren geben, besondere Beiträge auf meinem Blog und einen persönlichen Rückblick.

Vorab war 2019 wieder eins der besseren Jahre für mich. Klar ging es auf und ab. Es war aber alles in allem viel positiver als die Jahre davor. Klar gab es auch Durchstrecken hier und ich musste mich auch mal überwinden, hier wieder was zu schreiben. Naja bevor ich hier endlos schwafel, lest doch einfach selbst, was sich getan hat.

Gelesen habe zusammen 23 Bücher mit insgesamt 8.794. Das macht 732,83 Seiten pro Monat. Desweiteren habe ich 8 Hörbücher gehört. Dies macht 134,9 h Stunden gesamt und 11,24 h im Monat. Dieses Jahr habe ich die Hörbücher wieder für mich entdeckt. Das fand ich zwischen durch sehr angenehm, gerade für die Schulblöcke.

Jetzt habt ihr genug von der Statistik und wollt sicher meine TOP 10 der Bücher lesen:

  1. Throne of Glass (die gesamte Reihe) von Sarah J. Maas
  2. Grisha-Trilogie von Leigh Bardugo
  3. Kings Legacy-Alles für dich von Amy Baxter
  4. Grimm-Chroniken: Der Schalfende Tod von Maya Shepherd
  5. Doors – Vorsehung von Markus Heitz
  6. Der Thron der Finsternis von Peter V. Brett
  7. Die Stille meiner Worte von Ava Reed
  8. Someone New von Lara Kneidl
  9. Nova und Avon von Tanja Voosen
  10. Die Tierkriegerin

Meine TOP 5 der Autoren:

  1. Sarah J. Maas
  2. Markus Heitz
  3. Amy Baxter
  4. Leigh Bardugo
  5. Maya Shepherd

Vom Bloggen her war dieses Jahr auch recht gut. Ja es gab ein paar Durststrecken, aber dennoch gab es hier regelmäßig was zu tun bzw. zu lesen für euch. Ich hab versucht hab und an am Top Ten Thursday von Weltenwanderer teilzunehmen ( ich hab jetzt hiermal einen Beitrag stellvertretend verlinkt).

Es gab auch andere Aktionen wie Meine 99 Bücher, die man gelesen haben muss oder auch die Blogtour zu Kings Legacy. #1000 Fragen ist etwas eingeschlafen und lief nur noch am Anfang des Jahres.

Es gab aber auch wieder persönliche Posts. Es gab Mitte des Jahres eine Leseflaute. Ja und seit Anfang des Jahres blogge ich noch auf Metal-Thunder. Dazu gab es auch einen Betrag in eigener Sache.

Ja das Jahr fing doch etwas stressig an. Auch wenn ich schon bei meinem Schatz gewohnt hatte, hatte ich noch meine Wohnung. Da hieß Reste packen, Wohnung leer räumen, Sachen verkaufen (die man nicht mehr braucht), putzen und die Wohnung übergeben.

Wie oben schon erwähnt, hab ich noch angefangen über Metal zu bloggen. Mein Schatz und ich hören ja die Mukke, gehen regelmäßig auf Konzerte und da kam die Idee darüber auch zu schreiben. Das war eine kleine Herausforderung. Zum einen im Team zu schreiben und ja es ist auch ganz anders zu schreiben, als hier. Dennoch macht es unheimlich viel Spaß.

Dann ging es im Frühjahr auch schon wieder nach Lübeck zum Block. Da wollte auch die ein oder andere Katze mit.

Meine Fellnasen haben auch wieder für Chaos gesorgt, im positiven wie im negativen Sinne. Stark und Merida sind ein Herz und eine Seele. Doch dann war Merida ja im Herbst verschwunden und kam eine ganze Weile nicht wieder. Das hat den Stark sehr mitgenommen. Deswegen kam der kleine Wirbelwind Letty mit dazu. Die drei verstehen sich ganz gut, jagen durch die Hütte, klauen Lego der Kidis oder Flummis, kuscheln, schlafen, fressen, … was das Katzenherz ebenso begehrt.

Manchmal hört es sich auch so an als würde eine Pony-Herde durch die Hütte galoppieren. Doch es sind immer noch 3 Katzen. Die Kidis müssen sich jetzt auch nicht mehr zu dritt zwei Katzen „teilen“. so kann jeder mal ein Leckerchen geben oder mit ner Katze spielen.

Dann habe ich die Zeit wieder viel genutzt und war draußen unterwegs. In den Schulblöcken bin ich ja prinzipiell viel draußen unterwegs, aber auch die Zeit zu hause habe ich dafür genutzt. Wir waren auf Spielplätzen, im Fort Fun oder auch so spazieren.

Wo es ging hab ich natürlich auch ein Buch mit dabei gehabt und habe gelesen.

Im Sommer ging es dann auch mal auf ein Open Air Festival …

Es war schon eine schöne Zeit und ich bin froh, dass ich mein Schatz habe und wir die Zeit genießen können.

Im August durfte ich dann wieder Geburtstag feiern. Diesmal leider nicht zu hause, sondern mitten im Schulblock in Lübeck. Dort habe ich aber super Schulfreunde, die extra einen Kuchen gebacken haben und eine kleine Party geschmissen haben.

Zu Hause gab es dann auch buchige Geschenke mit Tee etc. alles was das Herz begehrt!!!

Übers Jahr verteilt gab es auch immer wieder schone Buchpost, die mich erreicht hat. Da sprang das Buchherz oft genug hoch.

Im Herbst war ich dann wieder viel unterwegs. Schulungen, Schuhlblock, … Es ging auch ans lernen, weil die Gesellenprüfung in greifbarer Nähe gerückt ist.

Zur Abwechslung habe ich dann mal wieder angefangen zu häkeln, weil lesen war dann auch nicht immer so angesagt. Denn das wälzen von Schulbüchern und Ordnern, hat schon geschlaucht.

Ja langsam aber stetig kam die Weihnachtszeit auf uns zu. Also hab ich fleißig dekoriert mit Schatz und Kindern ( Die Katzen haben mal nicht geholfen^^). Es wurden Plätzchen gebacken und letztendlich haben wir die Feiertage gemütlich mit der Familie verbracht.

Wie war euer Jahr so? was waren eure Highlight?

Na dann einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!!

(Visited %4% times, %1% visits today)

Kommentar verfassen